SORALUCE realisiert die digitale welt für fräs-, dreh- und bohrmaschinen

SORALUCE realisiert die digitale welt für fräs-, dreh- und bohrmaschinen

25-09-2017

SORALUCE verfügt über 55 Jahre Erfahrung und ist weltweit eines der führenden Unternehmen in der Fräs-, Dreh- und Bohrmaschinentechnologie. SORALUCE hat in den letzten 25 Jahren bei einigen Entwicklungen in der Werkzeugmaschinenbranche Pionierarbeit geleistet und innovative Technologien vorgestellt.

Wir leben in einer Welt, die sich rasant weiterentwickelt. Eine Welt, in der von allen erwartet wird, dass man sich von anderen abhebt. Höhere Produktionsleistung, höhere Präzision, verbesserte Effizienz, verbesserte Performance, höhere Benutzerfreundlichkeit, verbesserte Ergonomie, mehr Sicherheit und höchste Wirtschaftlichkeit – bei gleichzeitiger Reduzierung von Zykluszeiten, Ausfallzeiten, Energieverbrauch und Kühlschmiermittel … Das ist die Zukunft, die für SORALUCE von sehr großer Bedeutung ist.

Mit einem starken Engagement für neue Technologien ist SORALUCE der ideale Partner und bietet kompetente Beratung sowie herausragenden Service in diesem Bereich. Das Unternehmen nutzt, bei den ständigen Entwicklungen neuer Technologien, alle Möglichkeiten aus, um zuverlässige Lösungen anbieten zu können.

Für SORALUCE sind Innovationen mehr als eine Idee. Digitale Funktionen wurden bereits in der Praxis in den Produkten und Projekten umgesetzt, die neue Maßstäbe in der Fräs-, Dreh- und Bohrtechnologie setzen.

Auf der EMO 2017 werden von SORALUCE weitere Innovationen, welche die Zukunft der Werkzeugmaschinen forciert, der Öffentlichkeit vorgestellt. Für eine Zukunft, die für und mit Kunden entwickelt wurde und den Kunden gleichzeitig einen Mehrwert bietet.

 

Digitalisierung – Die Zukunft ist digital

Das neue digitale Leitbild in der Fertigung vereinfacht das Zusammenspiel zwischen Maschinen, Bediener und Prozessen. SORALUCE unterstützt seine Kunden durch Innovationen auf dem Gebiet der industriellen Digitalisierung, um wettbewerbsfähiger zu werden und die betriebliche Effizienz zu steigern. Die Maschinen werden mit der Soraluce Cloud verbunden, wodurch ein reibungsloser Informationsfluss zu der Produktion ermöglicht wird und hierdurch die Produktivität der Maschinen maximiert werden kann. Die Kopplung der Systeme und die Möglichkeit, Daten von Maschinen zu erhalten und zu analysieren, ebnen den Weg zur Schaffung intelligenter Fertigungsumgebungen.

SORALUCE bringt sein Angebot an Maschinen und Technologielösungen auf ein neues Niveau. Der Mehrwert für den Kunden ist eine höhere Präzision und Wiederholbarkeit, Verfügbarkeit und damit verbundene Produktivität der eingesetzten Maschinen. SORALUCE Digital besteht aus vier Kernkonzepten: Weiterentwicklung HMI, Intelligente Technologien, Data System und Steuerung.

 

Data System

SORALUCE Data System ist ein datengesteuertes Analyse Tool, das auf Basis der von der Maschine bereitgestellten Daten wertvolle Erkenntnisse ermittelt und dem Anwender zur Verfügung stellt. Status und Zustand der Maschine werden ständig überwacht, um sicherzustellen, dass die Leistung des Bearbeitungsprozesses so hoch wie möglich ist.

SORALUCE Data System enthält mehrere Funktionen, unteranderem die Anzeige des aktuellen Maschinenstatus und von relevanten Informationen des laufenden Bearbeitungsprozesses. Das Tool erzeugt genauste Berichte für den Anwender von der aktuellen Bearbeitung oder dem Fertigungsprozess, Energieverbrauch und die Effizienz der eingesetzten Bearbeitungszyklen. Das Tool unterstützt durch die Analyse und Auswertungen von wichtigen Indikatoren des Bearbeitungsprozesses um diesen zu optimieren und eine vorbeugende Wartung der eingesetzten Maschinen zu ermöglichen. Der Mehrwert für den Kunden ist eine höhere Produktivität und Lebensdauer durch Reduzierung von Verschleiß.  Im Falle eines Maschinenstillstands versendet das System automatisch Benachrichtigungs-E-Mails.

SORALUCE MONITORING I4.0 sammelt und speichert durch die Verwendung spezieller Hardware sowie neuesten Big Data und Cloud Computing Technologien wichtige Daten aus der CNC, PLC sowie in die Maschine integrierten Sensoren und verwandelt sie in verwertbare Informationen. SORALUCE Data System vereint eine Reihe von Diensten, die auf Maschinenüberwachung und Big Data basieren, um den Bearbeitungsprozess und das Maschinenverhalten zu analysieren. Das System ermöglicht es dem Anwender sich mit den Maschinen, dem werkseitigen Logistiksystem oder anderen Maschinen im Produktionsprozess über mobile Geräte wie Laptops, Smartphones und Tablets sicher zu verbinden. Daneben ermöglicht das System die Verbindung mit anderen Maschinen in der Fertigung und auch mit verschiedener Management-Software wie ERP, MES, GMAO, etc.

 

Weiterentwicklung HMI

SORALUCE hat die Schnittstelle „Mensch-Maschine“ für den Maschinenbetrieb neu definiert. Bisher waren CNC Steuerungen, durch voreingestellte Funktionen, Codierungen und eingeschränkten Möglichkeiten neue Funktionen zu integrieren, stumpfe und unzugängliche Arbeitsbereiche. SORALUCE stellt basierend auf der HMI Funktion der HEIDENHAIN Steuerung TNC 640 ein komplettes Dienstprogramm zur Verfügung. Eine neue benutzerfreundlichere Oberfläche und spezielle Funktionen wurden in den HMI Funktionen entwickelt. Anwenderfreundliche Softkeys, kundenspezifische Diagnosemasken, Herstellerzyklen, eine dynamische Kollisionsüberwachung und ein erweitertes Werkzeugmanagement sind nur einige wenige Vorteile der neuen HMI Funktion. Zusätzlich werden wiederkehrende Fertigungsvorgänge, Rückführung des Maschinenstatus nach Maschinenstillstand und die Diagnose bei Instandhaltungs- und Reparaturtätigkeiten erleichtert.

Die weiterentwickelte HMI von SORALUCE verfügt über ein modernes Softkey Menü, praktische Diagnoseanzeigen, in die Programmierschnittstelle der CNC integrierte Herstellerzyklen, ein 3-D-Maschinenmodell für die dynamische Kollisionsüberwachung und das erweiterte Werkzeugmanagement, das überarbeitet wurde, um dem Bediener ein neues und innovatives Konzept des Werkzeugmanagements, weit von dem bisher verwendeten Standard, zu bieten.

SORALUCE engagiert sich sehr für die Verbesserung der Ergonomie sowie Benutzerfreundlichkeit und verbaut deshalb in seinen Maschinen den neuen Heidenhain-Bildschirm mit Touch-Technologie. Eine Reihe von APPs wurde ebenfalls entwickelt und integriert, um den Zugriff auf relevante Informationen, wie 3-D-Zeichnungen, Betriebs- und Diagnosehandbücher sowie ein selbst entwickeltes Software-Tool für die Berechnung der Fräskopfposition - INDEXMILL, auf externen PCs zu ermöglichen.

 

stand EMO SORALUCE

INNOVATIV – Die Einführung von DAS+®

Treten Schwingungen während der Bearbeitungen auf, ist es für den Bediener oftmals schwierig die Ursache hierfür zu lokalisieren. Um das Rattern zu verhindern, werden bislang die Schnittwerte angepasst, der Werkzeugtyp geändert oder sogar die Spannung des Werkstückes verändert. Diese Maßnahmen bedeuten häufig ein „zeitintensives und kostspieliges manuelles Eingreifen durch den Bediener“. Oftmals werden aber Kompromisslösungen gewählt, die weit von der nutzbaren Bearbeitungsleistung der Maschine entfernt sind. Mit diesem Hintergrund ist es unabdingbar, die spezifische Quelle der Vibrationen während der Bearbeitung rechtzeitig und schnell zu identifizieren, um geeignete Gegenmaßnahmen einleiten zu können.

Aus diesem Grunde präsentierte SORALUCE nach 6 Jahren Entwicklungszeit, während der EMO 2015, das patentierte DAS® „Dynamics Active Stabilizer“ System. DAS® erhöht die Zerspanungsleistung der Maschinen durch eine aktive Dämpfung, welche das Risiko von Rattern und Schwingungen eliminiert. Weiterhin dämpft DAS® die Vibrationen der Maschinenstruktur, die während der Zerspanungsprozesse entstehen und garantiert eine Bearbeitung ohne jegliches Rattern in jeder Position im Raum eines SORALUCE Fräs-, Dreh- und Bohrcenters. Dadurch wird die Produktivität extrem gesteigert und der Verschleiß von Werkzeugen um bis zu 30 % reduziert.

SORALUCE hat in den letzten zwei Jahren an einer Weiterentwicklung des DAS® Systems gearbeitet, die es Kunden ermöglicht, die Produktivität und Zuverlässigkeit ihrer Fertigungsprozesse zu steigern und präsentiert einige neue Funktionen innerhalb dieses Systems unter dem Namen DAS+® auf der weltgrößten Werkzeugmaschinen Fachmesse EMO 2017 in Hannover.

Das neue DAS+® nutzt die gleichen Aktoren, überwacht zusätzlich permanent das Schwingungsniveau, erkennt unterschiedliches Rattern und enthält zwei zusätzliche neue Funktionen, um ein Rattern zu vermeiden: Optimiert selbstständig die Spindeldrehzahl und den Vorschub; gleichmäßige Oszillation der Spindel während der Bearbeitung. Diese neue Funktion überwacht die Bearbeitung auf Basis eines Algorithmus, der nach den optimalsten Zerspanungsbedingungen sucht, um den Bearbeitungsprozess noch weiter zu optimieren. Der Algorithmus berücksichtigt die durch das Werkzeug erzeugten Schwingungen und aktiviert DAS+® automatisch. Zusätzlich wird eine optimale Spindeldrehzahl gewählt und eine gleichmäßige Oszillation der Spindel während der Bearbeitung vorgenommen. Die Maschine wird zum Assistenten für den Bediener, der sich auf die maximale Nutzung der Maschinenkapazität konzentrieren kann.

DAS+® gestaltet die Maschine intelligenter und erhöht die Produktivität und Stabilität des Bearbeitungsprozesses, reduziert Zykluszeiten, erhöht die Werkzeugstandzeit, verbessert die Oberflächenqualität deutlich und reduziert den Maschinenverschleiß. SORALUCE hat sein gesamtes Wissen und seine Erfahrungen aus dem Bereich der Bearbeitungsdynamik in das System gesteckt, zum Vorteil unserer Kunden.

 

Technologie – Automation, Multitasking und große Dimensionen

Automatisierte Lösungen

Im Bereich der Automation bietet SORALUCE, von der einzelnen Maschine mit einfacherer Palettierung bis hin zu einer flexiblen Fertigungslinie, die aus mehreren Maschinen mit einer zentralen Werkstück- und Werkzeugzufuhr besteht, alles an. Diese werden dann von PC-Leitrechnern mit einer komplexen Management Software verwaltet.

SORALUCE hat eine maßgeschneiderte Software entwickelt, um die Fertigungslinie anhand von Auftragslisten zu steuern. Alle Elemente, aus denen sich die Fertigungszelle zusammensetzt: Maschinen, Werkstücke, Paletten, Werkzeuge, CNC-Programme etc. werden mithilfe dieser Software integriert und eine einfache Bedienung ermöglicht.

 

Multitasking Lösungen

SORALUCE Multitasking-Maschinen erreichen höchste Wirtschaftlichkeit bei der Bearbeitung von komplexen Werkstücken durch Fräsen und Drehen in einer Maschine. Diese Maschinenbaureihe ermöglicht es, verschiedene Zerspanungsprozesse wie Drehen, Fräsen, Bohren und Gewindeschneiden mit einer einzigen Maschine mit Effizienz und Präzision durchzuführen und das für Werkstücke verschiedenster Größen und Formen. Die Anzahl der benötigten Spannvorgänge, Zykluszeiten sowie mögliche Fehler werden reduziert. Mit der Multitasking-Option können komplexe Werkstücke in einer einzigen Aufspannung bearbeitet werden.

Mit den von SORALUCE eigens konzipierten Drehstahlhaltern, Dreh- und Karusselltischen und kundenspezifischen Zyklen sowie dem speziellen Multifunktions-Fräskopf für Multitasking-Bearbeitung, der mehr Leistungsfähigkeit und Funktionalität bietet, präsentiert SORALUCE eine umfassende Palette von Multitasking-Funktionen.

Darüber hinaus präsentiert SORALUCE eine neue Software „Chip Breaker“. Eine intelligente Lösung für den Spanbruch beim Drehen von Werkstücken, um die Späne leichter über das Spänemanagementsystem abtransportieren zu können. Bei Drehbearbeitungen entstehen oft lange Späne. Herkömmliche Spänemanagementsysteme können diese Späne nicht abtransportieren. Lange Späne müssen von Hand entfernt werden und es kommt zu ungeplanten Maschinenstillständen. CHIP BREAKER erzeugt eine Oszillation im Vorschub der Maschine, um die Späne zu brechen und so kleine Späne zu erzeugen, welche leichter über das Spänemanagementsystem abtransportiert werden können. Dadurch werden Maschinenstillstände reduziert und eine kontinuierliche Produktion gewährleistet.

 

Lösungen in großen Dimensionen

Zur Gewährleistung von höchster Präzision, Produktivität und Zuverlässigkeit bei der Bearbeitung von großen Werkstücken sind spezifische Fertigkeiten und Maschinen nötig, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu sein. Hier kommt die neue SORALUCE Portal Fräs-, Dreh- und Bohrcenter PXG-W zum Einsatz.

Heutzutage müssen Maschinen, die für solche Werkstücke konzipiert sind, in der Lage sein, extrem komplexe Bearbeitungen durchzuführen. Die Maschine muss vielseitige Anforderungen erfüllen, um die Produktivität zu maximieren und die Rüstzeit zu minimieren.

In diesem Zusammenhang präsentiert SORALUCE die neue Portal Fräs-, Dreh- und Bohrcenter PXG-W, die sich durch ihre hohe Leistungsfähigkeit auszeichnet. Sie hat ein Bearbeitungsvolumen von 1.000 m3 und ein Gewicht von 500 t. Die Abmessungen der Maschine sind: Länge 19 m, 7,25 m Distanz zwischen den Maschinenständern und eine Höhe von maximal 7,3 m. Die Höhe ist dank des 5 m Verfahrweges des Querbalkens optimal für jedes Werkstück anpassbar. Die SORALUCE Portal Fräs-, Dreh- und Bohrcenter PXG-W gehört zum Segment der Groß-Portalfräsmaschinen und vervollständigt das obere Ende der PM, PMG und PRG Portal-Baureihen von SORALUCE.

Dieses äußerst flexible Modell ist so konzipiert, dass es die Anforderungen an die Bearbeitung einer Reihe von anspruchsvollen Werkstücken erfüllt. Beispiele hierfür sind die Energiewirtschaft, die Bearbeitung von Schiffs- und CHP-Motoren und die allgemeine Bearbeitung großer Werkstücke.

Die SORALUCE PXG-W ist eine flexibel einsetzbare Multifunktions-Lösung, die die Produktivität, durch die Möglichkeit, Fräs- und Drehbearbeitungen auf “einer” Maschine ausführen zu können, maximiert. Sie bietet die höchstmögliche Effizienz bei der Bearbeitung großer Werkstücke mit hoher technischer Komplexität und ermöglicht die Aufspannung einer Vielzahl von Formen und Größen. Ein besonderes Merkmal ist die Fähigkeit, verschiedene Bearbeitungsprozesse wie Drehen, Fräsen, Bohren und Gewindeschneiden mit Effizienz und Präzision ausführen zu können. Zu diesem Zweck verfügt die Maschine über mehrere Fräsköpfe und Drehstahlhalter mit automatischem Werkzeugwechsler. Sie verfügt außerdem über die neuesten innovativen Technologien für die Großteilebearbeitung im Maschinenbau.

Die Maschine wurde mit großen Linearwälzführungen in der X-, Y- und Z-Achse und hydromechanischen Dämpfungsschlitten ausgestattet, die gegenüber herkömmlichen Lösungen wie hydrostatischen Führungen zahlreiche Vorteile bieten. Durch die Linearwälzführungen werden thermische Verformungen vermieden, welche bei Hydrostatik Führungen, durch den konstruktiv bedingten Ölfluss verursacht werden. Hierdurch wird eine höhere geometrische Stabilität gewährleistet und die Wartungsintervalle werden wesentlich verlängert.

Die allgemeine Leistungsfähigkeit der Maschine wurde sorgfältig durch die Innovations- und Designteams von SORALUCE analysiert. Dafür wurden mehrere Simulationen durchgeführt, um so die unterschiedlichen Verformungen, welche durch die Verschiebung beweglicher Bauelemente der Maschine verursacht werden, korrekt zu erfassen. Unter Berücksichtigung der Ergebnisse dieser Analysen hat SORALUCE eine Vielzahl von Ideen entwickelt, welche die Verformungen, die durch das Gewicht dieser beweglichen Teile verursacht werden, auszugleichen. Zum Beispiel das innovative Vertical Ram Balance System (VRB), für das ein Patent angemeldet ist, kompensiert die durch die Torsion des Querbalkens entstehenden Verformungen und die Biegung der Maschinenständer beim Verfahren des Frässchiebers entlang der Querachse (Y). Das System gewährleistet höchste Präzision in Bezug auf die Rechtwinkligkeit der X- und Y-Achsen, unabhängig von der Arbeitsposition.

Darüber hinaus verfügt die Maschine über das neue thermische Überwachungssystem, das über eine in der Steuerung integrierte Funktion, die thermisch bedingten Abweichungen in der gesamten Struktur der Maschine ermittelt. Durch neuste von SORALUCE entwickelte Algorithmen erfolgt die Kompensation der Maschine.

Der Drehtisch ist zusätzlich mit Sensoren ausgerüstet, mit welchen über eine in der Steuerung integrierte Funktion dem Bediener die Möglichkeit gegeben wird, die Unwucht von Werkstücken mit asymmetrischen Geometrien zu ermitteln und Gegenmaßnahmen ein zuleiten.

 

Kundenspezifisch – SORALUCE ermöglicht Kunden höchste Wettbewerbsfähigkeit

Das neue SORALUCE Design, das erweiterte Maschinenprogramm, neue Dienstleistungen und spezielle Fertigungslösungen sind die Ergebnisse aus der langjährigen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Kunden. Heute kann SORALUCE von einer einzelnen Maschine bis hin zu einer kompletten Fertigungslinie alles liefern. Spezielle schlüsselfertige Fertigungslösungen bieten ein Höchstmaß an Produktivität und Effizienz.

SORALUCE bietet mit einem Team von erfahrenen Ingenieuren professionelle Beratung in der Fertigungstechnologie und analysiert vorab den aktuellen Stand der Fertigung unserer Kunden. Auf dieser Basis werden Technologielösungen zur Optimierung und Verbesserung der Durchlaufzeiten erarbeitet und eine höhere Produktivität für die Kunden realisiert.

Um den vielfältigen Bedürfnissen jedes Kunden gerecht zu werden, bietet SORALUCE eine breite Palette von Standard- und Sonderfräsköpfen, Arbeitsstationen und vielen weiteren Optionen für eine optimale Konfiguration an. Die erhältlichen Optionen sind so vielfältig, dass jede Maschine zu einem einzigartigen individuellen Projekt wird.

 

HOME OF INNOVATION

SORALUCE hat sich verpflichtet, in Zusammenarbeit mit unseren Kunden, unsere Produkte, Service- und Dienstleistungen stetig weiter zu entwickeln und auszubauen.

Alle erlangten Informationen und Erfahrungen werden durch unsere Forschung-, Entwicklung- & Innovationenabteilung analysiert und verarbeitet. Die Abteilung arbeitet direkt mit unserem Technologiezentrum zusammen, das wiederum mit einem internationalen Netzwerk an Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen in Verbindung steht.

Hier finden wir Lösungen für die Anforderungen und Wünsche unserer Kunden. Wir kombinieren die Theorie mit wissenschaftlichen Forschungen und entwickeln komplexe Technologielösungen für die Bearbeitungen von Werkstücken mit unseren Fräs- und Vertikaldrehmaschinen.

Von der Theorie zur Praxis. Neu entwickelte Maschinen oder Technologielösungen werden in unserem Technologie- und Servicezentrum von BIMATEC SORALUCE in Limburg getestet. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden führen wir äußerst anspruchsvolle Testbearbeitungen durch, um die verschiedenen neuen Technologien und Bearbeitungslösungen zu überprüfen und dadurch die spezifischen Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen.

Diese Philosophie ist unser „Home of Innovation“. Neuste Technologien, die in die Praxis umgesetzt und Morgen Standard sein werden. SORALUCE investiert 8 % seines Nettojahresumsatzes, um unseren Kunden führende Technologien anbieten zu können.

 

SORALUCE setzt neue Maßstäbe für Fräs-, Bohr- und Drehmaschinen

SORALUCE ist weltweit eines der führenden Unternehmen in Fräs-, Dreh- und Bohrmaschinentechnologien. Während seiner 55-jährigen Firmengeschichte wurden kontinuierlich innovative und wegweisende Entwicklungen im Maschinenbau realisiert. SORALUCE ist bekannt für seine hohen Standards bei Serviceaktivitäten und Zuverlässigkeit der gelieferten Maschinen. Neue fortschrittliche Technologien wurden immer mit Blick auf höhere Flexibilität, Effizienz und Produktivität entwickelt.

Ein klarer Beweis dafür sind mehr als 2.500 verkaufte Maschinen weltweit. Fast die Hälfte davon wurde in Deutschland ausgeliefert, einem der anspruchsvollsten Märkte weltweit. In Deutschland vertrauten mehr 80 % der Kunden mehrmals auf Produkte von SORALUCE und besitzen mindestens zwei Maschinen.

SORALUCE ist Teil der DanobatGroup, der Werkzeugmaschinensparte der MONDRAGON Corporation, einer der bedeutendsten Unternehmensgruppen Europas. Die DanobatGroup verfügt über rund zwanzig Fertigungsstandorte auf höchstem technologischem Niveau in Spanien, Deutschland, England und den USA. Darüber hinaus verfügt die DANOBATGROUP über ein eigenes und einzigartiges Forschungs- & Entwicklungszentrum mit 120 Ingenieuren und 29 promovierten Mitarbeitern. Die DANOBATGROUP bietet ihren Kunden ein vollständiges und wettbewerbsfähiges Multitechnologie-Maschinenprogramm, welches auf dem Markt seinesgleichen sucht. Die Gruppe beschäftigt 1.300 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Umsatz von rund 260 Millionen Euro. Von dem Umsatz werden jährlich etwa 8 % in Weiterentwicklung und Forschung investiert.

stand EMO SORALUCE 2