Danobat präsentiert seine Präzisions- und Digitalisierungs-lösungen auf der EMO in Hannover

Danobat präsentiert seine Präzisions- und Digitalisierungs-lösungen auf der EMO in Hannover

01-07-2019
  • Der Hersteller von Werkzeugmaschinen und Produktionssystemen stellt seine neuesten Entwicklungen in den Bereichen Schleifund Hartdrehtechnologien vor, die einen höheren Grad an Präzision, Zuverlässigkeit und Produktivität sicherstellen.
  • Das Unternehmen verfügt auf der Messe über einen 700 Quadratmeter großen eigenen Stand, um über sein breites Angebot an Dienstleistungen mit hohem Mehrwert sowie die Konsolidierung seiner Digitalund Automatisierungstechnologien zu informieren.

Auch in diesem Jahr wird der Hersteller von Werkzeugmaschinen und hochentwickelten Produktionssystemen Danobat auf der EMO in Hannover, einer der wichtigsten internationalen Messen für den industriellen Fertigungssektor, herausragende Präsenz zeigen.

Unter dem Motto „Together beyond challenges“ wird das Unternehmen anlässlich dieses Events insgesamt acht Maschinen der jüngsten Generation mit hochwertiger Technologie vorstellen, drei davon komplett automatisiert, die für die Ausführung hochpräziser Schleifund Drehbearbeitungen entwickelt wurden. Darüber hinaus wird Danobat auf der Messe seinen Einsatz für die Entwicklung modernster Serviceleistungen und die Konsolidierung seiner Lösungen mit digitalem Mehrwert hervorheben.

Das Unternehmen, dem eine Ausstellungsfläche von 700 Quadratmetern zur Verfügung steht (Stand D-45, Halle 11), wird auf der EMO Lösungen vorstellen, die auf die Verbesserung der Wettbew-erbsfähigkeit des Industriesektors ausgerichtet sind. Sie sind vollständig an die Bearbeitungserfor-dernisse der Kunden angepasst und garantieren auch bei anspruchsvollsten Anwendungen maximale Zuverlässigkeit und Produktivität.

„Vor dem Hintergrund unserer Aufgabenstellung, die Wettbewerbsfähigkeit unserer Partner weiter zu stärken und die Fertigungsprozesse zu optimieren, haben wir eine Reihe hochpräziser Schleifmaschi-nen entwickelt, die von Universalmaschinen bis hin zu anspruchsvollen kundenspezifischen Entwicklungen reicht. Diese Lösungen wurden in enger Zusammenarbeit mit den Endnutzern entwickelt. Es handelt sich um Komplettentwicklungen, die nicht nur die Maschine als solche umfassen, sondern auch sämtliche Zubehörelemente und Prozesse, um unsere Kunden wettbewerbsfähiger zu machen“, erklärt Xabier Alzaga, CEO von Danobat.

 

Lösungen mit avantgardistischer Technologie

Im Einzelnen präsentiert Danobat auf der diesjährigen EMO ein vollständig automatisiertes System zum Schleifen der Schließvorrichtung von Einspritzdüsen für Fahrzeugmotoren. Dabei handelt es sich um ein Teil mit einem Durchmesser von nicht einmal 2 mm, für das eine sehr hohe Nachfrage besteht.

Weiterhin stellt das Unternehmen eine Außenschleifmaschine des Modells LG-1000 mit integriertem Portal vor, eine Entwicklung, die hohe Flexibilität (die Maschine kann bis zu 180 verschiedene Refer-enzen fertigen) mit gesteigerter Produktionskapazität verbindet.

Auf seinem Messestand zeigt das Unternehmen darüber hinaus die Centerless-Schleifmaschine ES-TARTA-650, die für die Herstellung von Komponenten für elektrische Fahrräder ausgelegt ist, sowie die Schleifmaschine HG-72, die für die Fertigung von 1500 mm langen Teilen für Elektromotoren des Herstellers Siemens neu gestaltet wurde und in einer einzigen Aufspannung Schleifund Messvorgänge ausführt.

Eine weitere Neuheit von Danobat auf dieser Messe ist die Vertikalschleifmaschine VG-800, bei der für die Fertigung von Präzisionskomponenten für den Werkzeugmaschinensektor das Außen- und Innenschleifen mit Messoperationen kombiniert wird.

Für Anwender, die die präzisen Ergebnisse von Schleifmaschinen benötigen, ohne dabei auf die Flexi-bilität der Drehbearbeitung verzichten zu wollen, stellt das Unternehmen eine hochpräzise Drehmaschine für die Hartdrehbearbeitung vor, ein System, das den Erfordernissen der Hersteller kleinerer Serien entspricht, die häufig den Werkstücktyp wechseln müssen.

Neben diesen Maschinenneuheiten präsentiert der Werkzeugmaschinenhersteller auf seinem Stand zwei Schleifmaschinen seiner deutschen Niederlassung Danobat-Overbeck. Es handelt sich dabei um die IRD-400, eine insbesondere für das Innen- und Radialschleifen vorgesehene, komplett automatis-ierte Lösung mit Roboter zum Laden/Entladen von Werkstücken, sowie um die ILD-400, die für das Innen-, Außen- und Radialschleifen sowie für das Unrundschleifen von Teilen mit bis zu 1.300 mm Länge ausgelegt ist.

Eine weitere Neuheit auf dem Stand von Danobat ist die HMI-Schnittstelle für Schleifmaschinen mit der neuen Funktion „Multi-Frame“, mit der auf der HMI verschiedene Fenster kombiniert werden können, die den unterschiedlichen Nutzungsoptionen der Maschine entsprechen.

 

Deutschland im Blickpunkt 

Die Innovation spielt bei allen Lösungen von Danobat eine Schlüsselrolle und ist eine unverzichtbare Voraussetzung, um auf die Anforderungen des deutschen Marktes angemessen reagieren zu können, der bezüglich des Gesamtumsatzes des Unternehmens an zweiter Stelle steht. Neben der Wichtigkeit als Absatzmarkt ist Deutschland von entscheidender Bedeutung für die Unternehmensstrategie von Danobat, da es sich um ein Land handelt, das einen großen Einfluss auf die umliegenden Märkte ausübt.

„Der deutsche Markt stellt hohe technologische Ansprüche. Das veranlasst uns, unsere Spitzenstel-lung in der Innovation zu erhalten. 87% unserer Projekte erfordern eine personalisierte und den Er-fordernissen des Kunden angepasste Entwicklung. Deshalb haben alle unsere Lösungen innovativen Charakter. So sind 35% unserer Verkäufe Lösungen, die vor 4 Jahren noch gar nicht existierten. Diese Faktoren machen Danobat zu einem idealen Hersteller, um den Anforderungen einer derart an-spruchsvollen Industrie wie der deutschen gerecht zu werden“, unterstreicht Alzaga.

Zu den herausragendsten Projekten des Unternehmens in diesem Land gehört eine kürzlich entwick-elte Lösung zur Ausführung von Schleifoperationen an hochpräzisen Curvic-Verzahnungen für die Luft- und Raumfahrtindustrie. Eine weitere Entwicklung, die das Engagement von Danobat auf dem deutschen Markt belegt, sind 3 Trockenschleifzellen mit anschließender Kontrolle für Kohlenstof-frotoren von Hydraulikpumpen, die vor kurzem für den Automobilsektor installiert wurden.

 

Von Lösungen bis hin zu Serviceleistungen

Neben diesen Lösungen der neuesten Generation wird Danobat auf der Messe auch über sein breites Angebot an modernsten Serviceleistungen und seine Konsolidierung im Bereich der industriellen Digi-talisierung informieren.

Anlässlich der EMO in Hannover wird das Unternehmen darüber hinaus seine neue Plattform „MyDanobat“ vorstellen, ein neues Portal, das bereits von den Kunden benutzt wird und den Be-nutzern auf der Grundlage konkreter Funktionen mehr Kontrolle und Kenntnisse über ihre Maschinen verschafft.

Die Plattform „MyDanobat“ ermöglicht den Zugriff auf die Historie der an den Maschinen aus-geführten Serviceleistungen, auf die technischen Unterlagen, Schulungen mittels Tutorials und Hand-bücher sowie auf Backups und Berichte.

„Unsere Fähigkeit zur Entwicklung digitaler Werkzeuge und Technologien hat uns die Erstellung eines Angebots an Serviceleistungen ermöglicht, mit dem die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden auf der Grundlage der Kenntnis des Verhaltens der Maschine gesteigert werden kann und Antworten auf die Herausforderungen der Industrie der Zukunft gegeben werden“, erläutert Alzaga.

Einige der Lösungen, die auf der EMO vorgestellt werden, sind mit Sensorsystemen ausgestattet. Da-durch ermöglichen sie die Aktivierung personalisierter und auf die Erfordernisse des jeweiligen Kunden abgestimmter Pläne für die präventive Instandhaltung der entscheidenden Komponenten der Maschine. Aber dank der Einführung intelligenter Algorithmen ist auch die Ausführung von Strategien der vorausschauenden Instandhaltung möglich. Auf der Grundlage der Aufzeichnung von Daten aus der kontinuierlichen Überwachung des Maschinenzustands wenden diese Algorithmen Selbstlernprozesse an, durch die Funktionsanomalien vorab erkannt werden können.

Auf der EMO, die zwischen dem 16. und 21. September in der deutschen Stadt Hannover stattfindet, stellen 2.200 Aussteller auf einer Fläche von 180.000 Quadratmetern aus.

 

Über DANOBAT

Danobat entwickelt modernste Werkzeugmaschinen und Produktionssysteme, deren Anwendungen sich an Sektoren der Spitzentechnologie und Kunden richten, die hohe technische Anforderungen stellen.

Das Angebot des Unternehmens umfasst hochentwickelte Maschinen, die einen hohen Grad an Präzision und Zuverlässigkeit sicherstellen und für anspruchsvollste Bearbeitungsprozesse ausgelegt sind. Danobat entwickelt modernste Systeme zur Herstellung hochwertiger Komponenten, die in enger Zusammenarbeit mit Unternehmen ausgearbeitet werden, die in ihren jeweiligen Sektoren eine führende Stellung einnehmen. Ziel ist die Schaffung von komplett automatisierten Fertigungslinien und End-to-End-Lösungen, die alle Phasen der Entwicklung, Fertigung und Nutzungsdauer der Lösung umfassen.

Das Unternehmen mit einer ausgeprägten internationalen Ausrichtung verfügt über Produktionsstät-ten in Spanien und Deutschland sowie über Exzellenzzentren sowohl in diesen beiden Ländern als auch in Italien, USA und China.

Danobat ist Teil der DANOBATGROUP, einer industriellen Unternehmensgruppe, die 1.300 Personen beschäftigt und 8% ihres Umsatzes in F+E+I-Projekte investiert.