SORALUCE fördert die Entwicklung der Energiebranche in Partnerschaft mit Nuclear AMRCPartnerschaft zur Förderung der Entwicklung von Fertigungsprozessen in der Kernenergie und anderen innovativen Energiebranchen

ZIEL

Verbesserung der Fertigungsprozesse von Präzisionsgefäßen und internen Komponenten eines Reaktors, wobei den Grenzen der Bearbeitung und der Produktivität in vollem Umfang Rechnung getragen wurde, ohne dass sich hieraus negative Auswirkungen auf die Oberflächenqualität dieser Komponenten ergaben. 

Lösung

  • SORALUCE Fahrständer Fräs-, Dreh- und Bohrcenter FX 12000 - die weltweit größte Bearbeitungseinheit für gemeinsamen Forschung
  • Orthogonalkopf, automatischer indexierender Fräskopf, horizontaler Fräsvorsatz, D´Andrea Planausdrehkopf
  • Automatisches Kopfwechselsystem
  • Werkzeugwechsel
  • Indexierte Fräskopfschwenkung
  • Drehtisch 3.500 mm x 3.500 mm mit einer Traglast von bis zu 65 t
  • 2 Plattenfelder
  • DAS-System (Dynamics Active Stabiliser), zur Steigerung der dynamischen Steifigkeit der Maschine

"Wir freuen uns, SORALUCE bei Nuclear AMRC begrüßen zu dürfen. Unsere Maschine, die SORALUCE FX 12000, hat bei unseren Industriepartnern bereits ihren Wert unter Beweis gestellt. Ihre Größe und Fähigkeiten ermöglichen es uns, anspruchsvollere Bearbeitungsaufgaben für ein kritisches und hochpräzises Einsatzspektrum im Energiesektor auszuführen."

  • Jay Shaw
  • Fertigungsleiter
  • Nuclear AMRC

Nuclear AMRC

Nuclear AMRC | Partnerschaft zur Förderung der Entwicklung von Fertigungsprozessen in der Kernenergie und anderen innovativen Energiebranchen 1
Nuclear AMRC | Partnerschaft zur Förderung der Entwicklung von Fertigungsprozessen in der Kernenergie und anderen innovativen Energiebranchen 2

Artikel

Ein langfristiges Abkommen ermöglicht SORALUCE eine Kooperation mit dem Nuclear Advanced Manufacturing Research Centre (Nuclear AMRC) um die Entwicklung von Fertigungsverfahren für zivile nukleare und andere innovative Energiebranchen voranzutreiben.

Die Nuclear AMRC wurde 2009 gegründet, um die Erkenntnisse, Verfahren und das Fachwissen von Fertigungsunternehmen mit der Kompetenz von Universitäten zu verbinden. Die Nuclear AMRC wird von der University of Sheffield mit Unterstützung von der University of Manchester Dalton Nuclear Institute geführt. Mehr als 40 Unternehmen, angefangen von Reaktorbetreibern und Spitzenlieferanten bis zu Anbietern von Spezialausrüstungen und Spezialdienstleistungen, sind der Nuclear AMRC beigetreten.

...

Vollständiger Artikel

Dies könnte Sie auch interessieren

Wie können wir Ihnen helfen?